blog Image

Die Interdepartementale Arbeitsgruppe IDAG unter der Leitung des Beauftragten des Bundesrates für den Koordinierten Sanitätsdienst und der armasuisse stellt während der Corona-Pandemie die optimale Verteilung der medizinischen Ressourcen sicher.

Die Belegung der Intensivbetten ist zum Beispiel eine Information, die die IDAG nutzt, um frühzeitig Patienten in freie Spitäler zu verschieben. Medikamente, Masken, Handschuhe und Personal gehören zu weiteren Ressourcen, über die die IDAG genau Bescheid weiss.

In einem lediglich 45 Tage dauernden, agilen Projekt in verschiedenen Sprints haben Microsoft und Corporate Software Daten aus unterschiedlichsten Quellen auf der Schweizerischen Microsoft-Azure-Infrastruktur aggregiert und mittels Power BI Dashboards den verantwortlichen Stellen zur Verfügung gestellt. Jetzt weiss das IDAG in Sekunden, wo welche Ressourcen frei sind.

“Alle haben gesagt, sogar ich selbst: Das ist unmöglich! Ich bin stolz auf das ganze Team – KSD, Microsoft, armasuisse und ganz besonders Corporate Software als Implementationspartner, dass wir das neue Dashboard in der geforderten Qualität in dieser Rekordzeit zur Verfügung gestellt haben.” Jean-Paul Costa, Projektleiter armasuisse

Alle Infos zum Projekt: > Link zur vollständigen Case Study gehts hier lang

Erfahren Sie am Live-Event mehr über das Projekt am 19. Januar in Bern: > Link zur Event-Registrierung